Abgeschlossene Projekte

zurück

Sommerakademien

Femininistisch-theologische Sommerakademien

Seit 2008 führt das Studienzentrum der EKD (bis 2012 FSBZ) in Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin Feministisch-theologische Sommerakademien durch.

Eingeladen sind alle Interessierten und besonders diejenigen, die das Fernstudium Theologie kontextuell - geschlechterbewusst- befreiungstheologisch absolviert und durchgeführt haben.

Die Themen der vergangenen Jahre

  • 2014: Schwimmt nicht mit dem Strom - Gott und Körper
  • 2013: Seht, es ist sehr gut! Schöpfung und Verantwortung
  • 2012: Geistkraft Gottes. Klage, Heilung, Wunder
  • 2011: Ich glaube an Gott, die Lebendige, den Ewigen und an Gottes Gerechtigkeit
  • 2010: Am dritten Tage auferstanden von den Toten
  • 2009: Bist Du's? Christologie heute
  • 2008: Essen um zu leben

Unter der Überschrift "Wie im Himmel so auf Erden. Nachdenken über gutes Leben" wurde vom 3. bis 5. Juli auf Schwanenwerder zu gearbeitet.Wie gelingt ein "gutes" Leben aus biblischer Perspektive? Und wie können Christinnen und Christen dazu beitragen, eine Gesellschaft mit zu gestalten, in der gegenseitige Anteilnahme und konstruktives Miteinander prägend sind? - diese Fragen standen im Mittelpunkt der Akademie. Neben Auslegungen zu konkreten biblischen Texten und exegetischen Bildbetrachtungen bestimmten die Themen Care, Pflege- und Hospizarbeit, sowie die Frage nach einem guten Sterben die Vorträge und Workshops.

Tagungsleitung

Dr. Ulrike Metternich, Berlin und Prof. Dr. Claudia Janssen, Hannover in Zusammenarbeit mit Milena Hasselmann, Wiss. Mitarbeiterin und Doktorandin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald.

Referent_innen

  • Prof. Dr. Ulrike Bail, Schriftstellerin und Dozentin, Luxemburg; apl.Professorin für Altes Testament, Ruhr-Universität Bochum
  • Dr. des. Aliyah El Mansy, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität Marburg,
  • Diakon André Krell, Elisabeth Hospizdienst, Leitender Koordinator, Berlin
  • Britta Köppen, GEBEWO pro, Psychologische Beratung für wohnungslose Frauen, Berlin
  • Univ. Prof. Dr. Susanne Plietzsch, Universität Salzburg / AT, Leiterin Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte
  • Dr. Anne Marijke Spijkerboer, Pfarrerin und Publizistin, Rijkswijk/NL
  • Prof. Dr. Luzia Sutter Rehmann, Titularprofessorin für Neues Testament und Studienleiterin im Arbeitskreis für Zeitfragen der evangelisch-reformierten Kirche, Basel/Ch
  • Prof. Dr. Barbara Thiessen, Professorin für Gendersensible Soziale Arbeit, Hochschule Landshut

MUSIKALISCHE Gestaltung

Bärbel Fünfsinn, Theologin und Musikerin, Hamburg


(c) 2018 Studienzentrum der EKD für Genderfragen | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: Mittwoch, 21. November 2018 17:46