Projekte

zurück

Sensibilisierungstool "Unbewusste Begleiter"

Über die Neubesetzung einer Stelle wird in der Regel viel diskutiert. Es werden Überlegungen angestellt, Meinungen und Eindrücke in den Wahlgremien ausgetauscht und es wird nachgedacht über die Vorstellung der Kandidierenden. Dabei kommt es zu impliziten Assoziationen, die unbeeinträchtigt von Bewusstsein oder Intentionalität wirken.

Hier setzt das Projekt an. Mithilfe eines audio-visuellen Tools, das in Personalauswahlverfahren eingesetzt wird, soll zur Reflektion über Geschlechterstereotype angeregt werden, um eine Personalauswahl unabhängig von (unbewussten) Geschlechterzuschreibungen zu ermöglichen.


(c) 2019 Studienzentrum der EKD für Genderfragen | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: Freitag, 1. November 2019 17:10