Neues aus dem Studienzentrum

zurück

Prostestanten in Norwegen führen Trauzeremonie für Gleichgeschlechtliche Paare ein

Gleichgeschlechtliche Paare sollen in Norwegen künftig auch kirchlich heiraten können. Bei einer in Trondheim tagenden Synode der protestantischen Kirche stimmten 88 der 115 Teilnehmenden dafür, einen entsprechenden alternativen Hochzeitsgottesdienst auszuarbeiten. Der Staat hatte gleichgeschlechtliche Trauungen bereits 2009 zugelassen.

Eine separate Liturgie für die Trauung Gleichgeschlechtlicher Paare soll nun ausgearbeitet werden. Die Abstimmung darüber ist dann für die nächste Synode im Januar 2017 geplant. Es wird jedoch keine verpflichtenden Zeremonie werden: Es soll jeder Pfarrerin und jedem Pfarrer vorbehalten bleiben, ob sie die Zeremonie vornehmen möchten oder nicht.


(c) 2019 Studienzentrum der EKD für Genderfragen | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 7. März 2019 11:27