AKTUELL

zurück

Im Studienzentrum für Genderfragen in Kirche und Theologie in Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 75%-Stelle zu besetzen

Wissenschaftliche Mitarbeit für Kommunikation und Genderfragen

Im Studienzentrum für Genderfragen in Kirche und Theologie in Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 75%-Stelle zu besetzen.

Das Studienzentrum für Genderfragen der EKD wertet Genderforschungs-ansätze sowie genderrelevante Modelle und Praxisbeispiele aus und bereitet sie für verschiedene Ebenen und Handlungsfelder der evangelischen Kirche exemplarisch auf. Es kommuniziert die Erkenntnisse in die kirchliche Praxis und erschließt die dafür erforderlichen Transfer- und Kommunikationswege.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sie profilieren die wissenschaftliche Arbeit des Studienzentrums für die inner- und außerkirchliche Öffentlichkeit.
  • Sie bereiten genderrelevante Fragestellungen des Studienzentrums medial auf und entwickeln Kommunikationskonzepte für unterschiedliche Themenfelder.
  • Sie gestalten die zielgruppenspezifische Online-Kommunikation, erstellen Materialien, erarbeiten Fachtexte journalistisch und pflegen Kontakt zu Medien und Institutionen.
  • Sie arbeiten an Projekten des Studienzentrums mit.


Ihr Profil

  • Sie haben ein einschlägiges geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) abgeschlossen.
  • Sie verfügen über Berufserfahrungen im Bereich Kommunikations-management und über crossmediale Kompetenz.
  • Sie haben Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und haben gendertheoretische Grundkenntnisse.
  • Sie befassen sich mit kirchlichen und theologischen Fragestellungen und sind daran interessiert, die Entwicklung der evangelischen Kirche mit zu gestalten.
  • Sie sind teamfähig, kreativ und arbeiten gern eigenständig.


Wir bieten

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Studienzentrum.
  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13 DVO.EKD vorbehaltlich einer entsprechenden Stellenbewertung. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach der Dienstvertragsordnung der EKD (vergleichbar TVöD Bund).
  • die Sozialleistungen des öffentlichen/kirchlichen Dienstes, u.a. eine betriebliche Altersversorgung.
  • flexible Arbeitszeitregelungen (Gleitzeit) und ein "berufundfamilie"-zertifiziertes Arbeitsumfeld.
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten.

 

Wir erwarten die Bereitschaft, im beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche zu vertreten und zu fördern.

Über die Bewerbung von Männern freuen wir uns.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen OKRin Dr. Kristin Bergmann (Tel.: 0511/ 27 96-440) gern zur Verfügung. Bei Fragen zum Arbeitsverhältnis und zum Entgelt wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Personalreferats, Petra Husmann-Müller (Tel.:0511/ 27 96-310).

Evangelische Kirche in Deutschland
Personalreferat
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover
Bewerbungen@ekd.de


(c) 2019 Studienzentrum der EKD für Genderfragen | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 7. März 2019 12:18