Veranstaltungen

Neuigkeiten

Kultur in kirchlichen Leitungsämtern ändern
Mit der Frage, wie mehr Frauen in leitende Positionen in der evangelischen Kirche gelangen können, hat sich die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) während ihrer Tagung in Bonn beschäftigt. Die Mitglieder berieten dabei über die Ergebnisse und Empfehlungen einer Kulturanalyse der mittleren Leitungsebene der evangelischen Kirche mit dem Titel "Kirche in Vielfalt führen".

Kirche und Diakonie sind konfrontiert mit Hate Speech
Kirchen und die Diakonie sind in den sozialen Netzwerken zunehmend mit Hetze und Hassrede, der sogenannten "Hate Speech", konfrontiert. Immer wieder wird die Grenze zu Beleidigung, Verunglimpfung oder sogar Drohung überschritten. Viele dieser Mails und Kommentare in den sozialen Netzwerken sind mit dem Themenfeld "Vielfalt" verknüpft und äußern sich zu Flüchtlingen, Gender oder Homosexualität.

Tagung zum Thema "Diverse Identität"
Eine Tagung zum Thema "Diverse Identität - Theologische Annäherungen an das Phänomen Intersexualität" findet vom 6. bis 7. Dezember 2017 in der Evangelischen Akademie Loccum statt. Die Tagung wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Studienzentrum der EKD für Genderfragen.

Ein steiniger Weg für die Frauen
Den Weg der Frauen ins Pfarramt dokumentiert der Band "Gleichstellung im geistlichen Amt", der dem "Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der evangelischen Kirche in Deutschland" (erschienen 2015) folgt.

Schutz geschlechtlicher Vielfalt
Das Bundesfamilienministerium führte im Februar einen Fachaustausch zum Thema "Geschlecht im Recht: gesetzliche Regelungsbedarfe zur Anerkennung und zum Schutz von geschlechtlicher Vielfalt" durch. Dabei wurden zwei vom Bundesfamilienministerium beauftragte Rechtsgutachten vorgestellt und diskutiert.

Stellungnahme für das Bundesverfassungsgericht
Der erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hat vom Studienzentrum der EKD für Genderfragen eine Stellungnahme als "sachkundige Dritte" zu der Verfassungsbeschwerde 1 BvR 2019/16 erbeten. Darin geht es um die Frage, ob eine intersexuelle Person die Änderung ihres Geburtseintrags auf "inter" oder "divers" verlangen kann.


(c) 2017 Studienzentrum der EKD für Genderfragen | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2017-11-21